+496664911676  Zur Zeilbuche 1, 36391 Sinntal

Lehrergesundheit

Sie sind hier: Startseite

WIR BIETEN WISSEN AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS – AUCH FÜR LEHRKRÄFTE

Einige unserer Referenten/innen haben vor ihrem Schritt in die Weiterbildung als Lehrkräfte an

Schulen gearbeitet und arbeiten nun als Supervisoren und Mediatoren im Bereich der pädagogischen

und pflegerischen Berufe. Unsere Leiterin, Sandra Röder, hat vor ihrem BWL-Studium etwas

ganz anderes gemacht: Das Studium für das Lehramt an GHS – inklusive viel Unterrichtserfahrung

und dem Wissen um die Bedeutung des Lehrerberufes mit all seinen schönen Seiten und auch

wachsenden Herausforderungen.

Die Zunahme an Komplexität in lehrenden Berufen, zusätzliche Herausforderungen in der täglichen

Arbeit und das Achten auf sich selbst können auch Lehrende nur mit entsprechender Weiterbildung

und Kompetenzbildung meistern.

Auch Lehrkräfte mit all ihren Herausforderungen der aktuellen Zeit liegen uns am Herzen. Wir alle

stehen vor komplett neuen Herausforderungen: sei es die Zunahme an Komplexität in lehrenden

Berufen, das Meistern zusätzlicher Herausforderungen – fachlicher, sozialer und kommunikativer

Art – und auch das Achten auf die eigene innere Balance, um den Herausforderungen dauerhaft

standzuhalten.

Marcus Röder, er hat als Dipl.-Betriebswirt (DH) über viele Jahre eine Fachschule geleitet und

steht auch heute noch aktiv im Unterrichtsgeschehen, ist zert. Teletutor. Durch ihn und weitere

Teletutoren und Telecoaches im Team können wir zusätzlich Lehrkräfte für die Vorbereitung, Planung

und Durchführung von digitalem Unterricht schulen. Digitaler Unterricht – ein Schulungsmodell,

das bei uns seit langer Zeit seinen festen Platz hat. Hier bekommen Lehrkräfte nicht nur

theoretische Grundlagen, sondern aktuelles Wissen aus der Praxis.

Angebote im Rahmen des Projektes „Lehrergesundheit“

Salutogenese für Lehrkräfte (Workshop)

Dauer: 4 Stunden

Preis: 199,00 € pro Person inkl. gesetzl. MwSt.

Mindest-TN: 4 Personen

„Was erhält den Menschen gesund?“, lautet die zentrale Frage, mit der Aaron Antonovsky sein Modell der Salutogenese neben den pathogenetischen Ansatz stellt und damit das Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung positiv sensibilisiert hat.

Der professionell arbeitende Mensch ist – um ein Vielfaches durch die Corona-Pandemie verstärkt - einer immer höheren Komplexität und Differenziertheit ausgesetzt. Insbesondere Menschen in erzieherischen Berufen tragen Verantwortung, auf die eigene Gesundheit zu achten und inneres Gleichgewicht zu erhalten. Einzelpersonen und Teams darin zu stabilisieren und Anregungen im Sinne eines gemeinsamen Entwickelns und Lernens weiterzugeben, ist Intention dieses Workshops.

Inhalte:

1 Salutogenese

1.1 Eine Parabel vom Retten und Gerettet werden

1.2 Sence of coherence – und wie es die Bewertung eigener Stressoren beeinflusst

1.3 Quäl dich fit – Provokation oder heilsame Botschaft?

2 Gesundheit

2.1 Kann man Gesundheit definieren?

2.2 Ein Versuch: Sechs Dimensionen von Gesundheit

2.3 Einflussfaktoren auf Gesundheit

3 Gesundheitskompetenz

3.1 Definition

3.2 Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheit zur Stärkung der Lebensqualität

3.3 Unser Sollen – Wollen – Können: Ausreichend gut sein im Lehrerberuf

4 Macht und Ohnmacht im Lehrerberuf

4.1 Distanziert engagiert sein

4.2 Selbstvergessen bei der Sache sein

4.3 Lobend Anerkennung finden

5 Abschluss und Ausblick

Termine

Di, 28.12.21, 15:30 Uhr

Di, 19.04.22, 15:30 Uhr

Sich selbst und andere gesund führen - für Lehrkräfte (Workshop)

Dauer: 4 Stunden

Preis: 199,00 € pro Person inkl. gesetzl. MwSt.

Mindest-TN: 4 Personen

Der Workshop zum Thema „Sich selbst und andere gesund führen“ enthält Arbeitseinheiten im Einzel-, Partner- und Gruppensetting ebenso wie alltagsnahe Rollenspiele, die gemeinsam analysiert werden. Die Teilnehmenden erhalten Impulse zur Reflexion der eigenen inneren Haltung und erhalten konkrete Anregungen für den Schulalltag. Anhand beispielhafter Situationen können Kommunikations- und Verhaltensmuster überprüft, neue Sichtweisen gewonnen werden.

Es gibt Raum für Fragen und lebendigen Austausch. Ziel dieses Workshops ist, dass jede teilnehmende Person einen eigenen „gesunden Kompass“ entwickelt, Sinn und persönlichen Nutzen des Workshops erkennt und erworbene Kenntnisse in den Arbeitsalltag einfließen lassen kann.

Inhalte:

1 Begrüßung 

Kurze Einführung und Impulsfragen an die Teilnehmenden

2 Sich selbst gesund führen: Eine hilfreiche Haltung

2.1 Die „gesunde“ Lehrkraft

2.2 Der „gesunde“ Führungsstil

3 Schüler und Eltern gesund führen: Eine Frage des Stils oder Herzenssache?

3.1 Das Eisbergmodell im Schulalltag

3.2 Hinführung zum Erkennen tieferliegender Bedürfnisse

4 Systemisch denken und führen: ausgewählte Grundgedanken

4.1 Zirkularität – ein Blick auf den Billardtisch

Ursache und Wirkung: linear und zirkulär

4.2 Konstruktivismus – vom Schein der Wirklichkeit

Die eigene Sicht: ein Scheinwerferkegel

4.3 Auf-Bauen statt Unter-Richten: Führungskultur im Schulalltag

4.3.1 Gutes bewahren – Neues wagen

4.3.2 Gruppe als Prozess: Sinnhaftigkeit von Kommunikation und Interaktion

4.4 Funktionalismus: Wem oder was etwas dient

Über die Wirkmächtigkeit von Strukturen, Funktionen und Regeln

5 Der innere systemische Kompass – konkreteAnregungen für den Arbeitsalltag

4 Ausblick und Abschluss

Termine

Di, 04.01.2022, 15:30 Uhr

Di, 01.03.2022, 15:30 Uhr

Di, 07.06.2022, 15:30 Uhr

„Die systemische Haltung“ (Vortrag)

Grundgedanken zur Verbesserung der Unternehmens- und Führungskultur

Dauer: 90 min

Preis: 90,00 € pro Person inkl. gesetzl. MwSt.

Mindest-TN: 4 Personen

Inhalte:

1 Begrüßung

Kurze Einführung: Was heißt eigentlich „systemisch“?

2 Ausgewählte Grundgedanken systemischen Denkens

2.1 Zirkularität – ein Blick auf den Billardtisch

2.1.1 Ursache und Wirkung: linear und zirkulär

2.1.2 Wechselwirkung in Teams: Verantwortung, Schuld und andere Effekte

2.2 Konstruktivismus – vom Schein der Wirklichkeit

2.2.1 Die eigene Sicht: ein Scheinwerferkegel

2.2.2 DER Vorgesetzte - DIE Lösung – DAS Team: eine Illusion

2.3 Alles im Fluss: Unternehmens- oder Führungskultur als Prozess

2.3.1 Gutes bewahren – Neues wagen

2.3.2 Gruppe als Prozess: Sinnhaftigkeit von Kommunikation und Interaktion

2.4 Funktionalismus: Wem oder was etwas dient

2.4.1 Über die Wirkmächtigkeit von Strukturen, Funktionen und Regeln

2.4.2 Unternehmenskultur – funktionalistisch gesehen

3 Der innere systemische Kompass – konkrete Anregungen für den Arbeitsalltag

4 Ausblick und Abschluss

Termine

Do, 04.11.21, 18:30 Uhr

Do, 30.12.21, 18:30 Uhr

Do, 03.03.22, 18:30 Uhr

Do, 21.04.22, 18:30 Uhr

Do, 09.06.22, 18:30 Uhr

DO IT YOUR WAY - „Wer bin ich eigentlich? Die eigenen Treiber (Motivatoren) kennen – Potenziale entfalten – Motivation steigern“ (Vortrag)

Dauer: 90 min

Preis: 90,00 € pro Person inkl. gesetzl. MwSt.

Mindest-TN: 4 Personen

Kennen Sie Ihre Lebensmotive? Es gibt 16 Motive, die unser Leben bestimmen. Sie sind der Stoff, aus dem wir gemacht sind, der unserer Existenz Sinn und Bedeutung verleiht.
Und die Intensität und Ausprägung dieser Motive sind bei jedem Menschen unterschiedlich.

Mit dem Reiss Motivation Profile® können bei jedem Menschen die Treiber und Hemmer anhand der 16 Lebensmotive herausgefunden werden.

Wenn wir wissen, was uns antreibt bzw. bremst, dann können wir darauf achten, die intrinsischen Motivatoren zu nutzen und so leistungsfähiger und stressresistenter zu werden, aber auch unsere Persönlichkeit weiter zu entwickeln.
Wissen auch andere um unsere und ihre eigenen Treiber, dann ist beruflich z.B. eine individuelle Führung möglich, die die Einzigartigkeit des anderen schätzt und auch Andersartigkeit anerkennt. Ebenso ist die Arbeit im Team damit viel besser gestaltbar.
In unserer vielfältigen Gesellschaft also ein großes Potenzial für mehr Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig höherer Zufriedenheit.

Erhalten Sie in diesem 90-minütigen Vortrag einen Einblick in das Reiss Motivation Profile®.

Lehrkräfte, die an der Durchführung eines Reiss Motivation Profile® Interesse haben, können dann bei uns Profilings buchen. Diese kosten pro Person 250,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. (inkl. Auswertung und Auswertungsgespräch telefonisch oder online) und können auch nach dem Kongress durchgeführt werden.

Termine

Fr 07.01.2022 von 19:00 - 20:30 Uhr

Fr 04.03.2022 von 14:30 - 16:00 Uhr

Fr 10.06.2022 von 19:00 - 20:30 Uhr

Haben Sie Fragen zu unserem Fortbildungsangebot für Lehrkräfte?

Sandra Röder

Dipl.-Betriebswirtin (DH)

KMU Fördermittelberaterin ®

Mitglied im VDI

Personalentwicklung und Beratung

Heinrich-von-Bibra-Str. 25

97769 Bad Brückenau

Tel. +49 9741 7829574

Fax +49 9741 7829576

Mobil +49 17630662563

Mail: s.roeder@roeder-training.de

Personalentwicklung, die wirkt!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.