Knigge für Auszubildende

Kurzinfo

In der Ausbildung ist oftmals festzustellen, dass Auszubildende mit den im Berufsleben gängigen Verhaltensregeln nicht vertraut sind.
Das in Schule und Freizeit an den Tag gelegte Verhalten entspricht häufig nicht dem, was im Berufsleben erwartet wird und üblich ist. Dabei sind gute Umgangsformen immer hilfreich und tragen zu einem sicheren und korrekten Auftreten bei.

Bereits in der Ausbildung kommt man moderner Etikette, guten Benehmen und professioneller Kommunikation nicht mehr vorbei. Hat man als Auszubildender Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern, dann wird diese Schlüsselkompetenz von den Vorgesetzten eingefordert.
Damit wird die Beherrschung der Benimmregeln zu einem entscheidenden Faktor im beruflichen Weiterkommen.

Herkunft und Sinn von Benimmregeln

Die Bedeutung guter Umgangsformen

Der erste Eindruck entscheidet

Auftreten und Körpersprache

Knigge und Businessregeln

Outfit und Kleidung

Nähe und Distanzzone

Umgangsformen sowie Dos and Don´ts nach Knigge

Duzen – Siezen, vorstellen, wer gibt wem zuerst die Hand, der richtige Umgang mit Anreden und Titeln, Sitzordnung

Der gute Ton am Telefon

Der Umgang mit dem Handy

Praxistipps

Auszubildende aller Berufe.

Ihre Referentin ist langjährige Fachfrau im Bereich Ausbildung. Zudem verfügt Sie über ein hohes Maß an Erfahrung im Kompetenztraining von Auszubildenden.

1 Seminartag (à 8 Unterrichtseinheiten)

17.04.2019

02.10.2019

09.04.2020

01.10.2020

Bad Brückenau

135,00 € zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person

Inklusivleistungen:

-Mittagessen
-Seminarverpflegung
-Seminarunterlagen
-Teilnahmezertifikat

Haben Sie Fragen?

Ich berate Sie gerne. Rufen Sie an: +49 9741 7829574

Haben Sie Fragen zum Seminar oder zur Anmeldung?

Sandra Röder

Dipl.-Betriebswirtin (DH)

Tel. +49 9741 7829574

s.roeder@roeder-training.de